Jugendleitercard (JuleiCa)

    Die Anträge werden bis 31.07. des jeweiligen Jahres gesammelt - danach erfolgt die Auszahlung.

    Die Jugendleiter/- innen-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber/-innen. Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen. Voraussetzungen Voraussetzung für die Ausstellung ist, dass der Jugendleiter für einen Träger der freien oder öffentlichen Jugendhilfe im Sinne des § 73 SGB VIII tätig ist (das sind u. a. alle Jugendverbände im SJR). Der Jugendleiter muss eine ausreichende praktische und theoretische Qualifikation nachweisen und als Jugendleiter in der Jugendarbeit aktiv, kontinuierlich und verantwortlich tätig sein.

    •  Die Qualifizierung zum Erwerb der Juleica umfasst mindestens 34 Zeitstunden.
    • 8 Schulungseinheiten Erste Hilfe oder "Sofortmaßahmen am Unfallort" (bei erstmaliger Beantragung der Juleica max. 3 Jahre alt); für Jugendarbeit, die mit Gefährdungslagen verbunden ist, muss ein volständiger Erste-Hilfe-Kurs mit 16 Schulungseinheiten nachgewiesen werden
    • Für die Verlängerung (Neu-Ausstellung) der Juleica ist die Teilnahme an einer oder mehreren Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von insgesamt mindestens 8 Zeitstunden nachzuweisen.

    Die praktische und theoretische Qualifizierung zum Erwerb der Juleica umfasst mindestens die folgenden Inhalte:

    • Ziele, Methoden und Aufgaben der Jugendarbeit
    • Rechts- und Organisationsfragen der Jugendarbeit
    • psychologische und pädagogische Grundlagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
    • Gefährdungstatbestände des Jugendalters und Fragen des Kinder- und Jugendschutzes
    • aktuelle Themen wie Partizipation, Geschlechterrollen und Gender Mainstreaming, Migrationshintergrund und interkulturelle Kompetenz, internationaler Jugendaustausch und verbandsspezifische Themen.

    Die oben genannten Ausbildungen sollten nur von anerkannten Trägern der freien Jugendhilfe und von öffentlichen Trägern der Jugendhilfe im Sinne des SGB VIII durchgeführt werden dürfen.

    Antragsverfahren

    Die Juleica kann nicht direkt vom SJR Erlangen ausgestellt werden. Sie muss online unter www.juleica-antrag.de beantragt werden. Nach dem Anlegen des Benutzerkontos wird für die Antragserstellung ein digitalisiertes Passbild benötigt. Sobald die Card bei uns eingegangen ist (ca. 4 Wochen), schicken wir sie euch zu. Die Card wird für eine maximale Gültigkeitsdauer von drei Jahren ausgestellt. Wenn die Voraussetzungen für die Ausstellung wegfallen, ist die Card zurückzugeben. Die Ausstellung ist für den Jugendleiter kostenlos.

    Jugendleiterpauschale

    In Erlangen tätige Jugendgruppenleiter, die eine vom SJR ausgestellte Juleica besitzen und keine andere pauschale Erstattung oder Aufwands-entschädigung für ihre Arbeit bekommen, erhalten auf Antrag eine pauschale Erstattung der im Ehrenamt anfallenden Kosten in Höhe von 65,00 € pro Jahr. Ein Nachweis hierüber ist nicht erforderlich.

    Das Antragsformular ist beim SJR Erlangen, oder als Download hier erhältlich und muss bis 31.07. des jeweiligen Jahres eingereicht werden.

    Vergünstigungen mit der Juleica

    • alle Vergünstigungen der Erlanger Aktiv- Card (s.u.) *)
    • kostenlose persönliche Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk und 10% Ermäßigung in Jugendherbergen
    • kostenloser oder verbilligter Eintritt in Schlössern, Museen, Freizeitparks, Bäder…
    • Gebührenbefreiungen
    • verbilligter Einkauf, günstigere Tarife oder sonstige Ermäßigungen 

    Eine Auswahl der Vergünstigungen (Raum Erlangen) haben wir auf einem extra Flyer zusammengestellt, den ihr hier findet. Da die Juleica bundesweit gültig ist, können auch Vergünstigungen in anderen Gebieten Deutschlands mit der Juleica in Anspruch genommen werden. Informationen finden sich unter www.juleica.de/.

    ?Aktivcard

    Seit 2001 vergibt die Stadt Erlangen an alle bekannten Gruppen und Verbände in Erlangen, die ehrenamtlich arbeiten, die Aktivcard. Die im Online-Dienst der Stadt Erlangen "Ehrenamt online" und in der Dokumentation "Ehrenamt als gelebte Mitverantwortung" aufgeführten Gruppen und Vereine erhalten die Aktiv-Card jeweils für das kommende Jahr. Die Karten können vom Empfänger "verantwortungsvoll" an die Ehrenamtlichen weiter gegeben werden.

    Die Aktivcard berechtigt zu

    • 50%-Ermäßigung von
      • Eintritt ins Stadtmuseum
      • Eigenproduktionen des Markgrafen und Garagentheaters (ohne Vermietungen und Sylvestervorstellungen)
      • gVE-Konzerte
      • Jahresgebühr der Stadtbücherei
      • Figurentheater-Festival, Poetenfest und Lesungen des Kulturprojektbüros
      • Erste-Hilfe-Kursen des ASB
    • Ermäßigter Eintritt für
      • 1.50 € in die Erlanger Bäder
      • 2.00 € in städtische Ausstellungen

    Die Juleica (s.o.) kann alternativ zur Aktiv- Card verwendet werden. (*)

    *) wir haben festgelstellt, dass es manchmal schwierig ist, mit der Juleica dieselben Vergünstigungen zu bekommen, wie mit der Aktivcard, Grund ist einfach, dass das Personal oft wechselt und daher schlecht informiert ist. Bleibt standhaft und wenn's nicht funktioniert hat, gebt uns Bescheid, damit wir nachhaken können, der Nächste dankt euch!