Manchmal habt ihr in eurer Arbeit vielleicht mit Kindern und Jugendlichen zu tun, die besonderen Probleme haben, bei denen ihr aber nicht genau wisst, wie ihr damit umgehen sollt.

    Zum Beispiel habt ihr den Verdacht, dass ein Mädchen in eurer Gruppe eine Ess-Störung hat oder ihr bekommt erzählt, dass ein Junge aus eurer Gruppe sich regelmäßig betrinkt. Es kann auch sein, dass euch Kinder oder Jugendliche aus eurer Gruppe um Rat fragen, weil sie z.B. Stress mit ihren Eltern haben oder Mobbing in der Schule erleben. Besonders schwierige Situationen ergeben sich, wenn ihr erfahrt, dass jemand sexuell missbraucht oder schwer körperlich misshandelt wird oder sich das Leben nehmen will.

    Für diese Situationen gibt es Fachleute, bei denen ihr euch Rat holen könnt. Wen ihr bei welchem Problem am besten ansprecht, könnt ihr z.B. in der Geschäftsstelle des Stadtjugendrings erfragen. Die Beratungsangebote können oft anonym genutzt werden – alle haben jedoch eine Schweigepflicht, d.h. das, was ihr mit den Beratern besprecht, dürfen diese ohne euer Einverständnis nicht weitergeben!


    Viele Infos über Hilfsmöglichkeiten in Erlangen, Erlangen-Höchstadt und dem Bezirk Mittelfranken gibt es auch im Internet:

    Das weiss ich net

    Zusammenstellung vieler Adressen mit Hilfsmöglichkeiten zu den Themen Krisen/psychische Probleme, Krisentelefon, Drogen/Alkohol/Verhaltenssüchte, Familie, Polizeiliche Fragestellungen, Schule/Ausbildung, Finanzen/Armut, Gewalt

    Nummer gegen Kummer

    kostenloses und anonymes Kinder- und Jugendtelefon des Kinderschutzbunds von Montag bis Samstag von 14-20 Uhr

    Telefon: 0800/111 0 333,  kostenlos.

    Call-a-friend

    regionales Jugendtelefon für Erlangen und Erlangen-Höchstadt vom Kinderschutzbund Erlangen.

    am Donnerstag/Freitag von 19-21 Uhr, am Samstag von 17-21 Uhr

    Telefon: 01804/14 14 14 oder auf Facebook

    Kosten pro Anruf: aus dem deutschen Festnetz 0,20€, aus dem Mobilfunknetz max. 0,42€.

    Prävention sexueller Gewalt

    Informationen und Material zum Thema "Prävention sexueller Gewalt" des Bayerischen Jugendrings

    Kindesmisshandlung

    Bei Verdacht auf Kindesmisshandlung oder -missbrauch: Kontakt zu "Insoweit erfahrenen Fachkräften", die hierzu Beratung und Unterstützung anbieten, über SJR Erlangen, Telefon 09131/22628